Galerie 3

Hallo

Works

About

Soft Opening: Freitag, 4. März 2022, ab 18 Uhr – die Künstlerin ist anwesend
Um 19 Uhr findet anlässlich der Eröffnung ein Streitgespräch zwischen Gudrun Ratzinger (Kuratorin Kunstraum Lakeside, Klagenfurt, Wien) und Markus Waitschacher (Kurator Forum Stadtpark, Graz) statt.
Bitte beachten Sie die zu dem Zeitpunkt geltenden Covid-Verordnungen und tragen Sie in den Innenräumen ihre FFP2 Maske. 

 „Hallo“ bedeutet nicht zwingend etwas Gutes. Denn das Potential, das ein Zusammentreffen in sich birgt, kann je nach Akteur*in und Handlungsfeld sehr unterschiedlich ausfallen. In der Ausstellung Hallo von Edith Payer geht es um Begegnungen aller Art, doch insbesondere um Übergriffe, Aneignungen und das Grobe – also das Raue, das auch glatt erscheinen kann oder die perfekte Oberfläche, die das Chaos in sich trägt. Neben ihrer Auseinandersetzung mit traditionell europäischen Ideen von Begegnung, welche ein Wertegefälle implizieren, über die Vereinnahmung im Zeichen der Wissenschaften, mit all ihren Sammel-, Objektivierungs- und Systematisierungsstrategien, bis hin zu den gegenwärtigen Ausbeutungsmechanismen finden in der Galerie 3 auch schöne Dinge ihren Platz.

Payers Blick auf die Welt als ein Zusammentreffen von belebten und unbelebten Kräften ermöglicht alltägliche Strategien der Aneignung sowohl als bewusste Akte der Unterwerfung oder der Ausbeutung zu verstehen, als auch als unbewusste Strategien des Lernens und sich Einfügens. Auf Basis ihrer vielfältigen Material- und Bildersammlungen greift die Künstlerin mit ihren Arbeiten Aneignungsmechanismen aller Art auf, wobei sie auf das Persiflieren musealer Zeigepraktiken und andere humorvolle Momente nicht verzichtet.

Die verschiedenen Werkserien werden im Rahmen von Hallo nicht als in sich geschlossen präsentiert, sondern untereinander in Beziehung gesetzt – auch auf der Ebene der Ausstellung geht es also um Begegnungen von Unterschiedlichem und damit letztlich auch um die Begegnung zwischen dem Gezeigten und den Betrachter*innen. Wie diese ablaufen wird, muss offenbleiben – also ob das titelgebende Hallo für freundliche Zusammenkünfte steht, oder – aber hallo! – für zudringliche Gesten und annektierende Handlungen.

Den Podcast zur Ausstellung finden sie hier.

Öffnungszeiten: Mi – Fr 10:30 – 12:30 und 15:00 – 18:00, Sa 10:30 – 12:30 Uhr

News

Publications

Enquiry