Galerie 3

Commit a sin

Works

About

Violetta Ehnsperg

>Commit a sin<

Galerie3 (Pop-up Wien) Gumpendorferstraße 23, 1060 Wien 

Eröffnung: Mittwoch, 11. Oktober, 2023 – 19 Uhr

Die Künstlerin ist anwesend.

Meet the artist: Donnerstag, 19. Oktober – 16-19 Uhr

Öffnungszeiten: Di – Fr: 11 – 18 Uhr, Sa: 11 – 16 Uhr

Für die Pop-up Ausstellung der Galerie3 in Wien fokussiert Violetta Ehnsperg diesmal auf die Malerei. Die neuen, lautstarken Abstraktionen der Künstlerin, die generell auch gerne auf Textilien zurückgreift und so installative Settings schafft, haben nicht weniger installativen Charakter, denn räumlich wirken die Farbwelten auf den Leinwänden von Ehnsperg allemal.

Violetta Ehnsperg konfrontiert uns mit großen Gesten. Auf scheinbar mehreren Ebenen kommt es sowohl innerhalb der Malerei als auch darüber hinaus zu eindrucksvollen Interaktionen zwischen den Farbschwüngen, ganz ohne, dass jemals konkrete Bezüge zur Gegenständlichkeit intendiert sind. Ehnspergs Malerei bleibt gänzlich abstrakt. So gelingt es auch, Farben zum Subjekt der Malerei zu machen. Die Werke strotzen von Selbstbestimmtheit, Kraft, Dynamik und bei genauerem Hinsehen erschließen sich einem in der Vielschichtigkeit auch die zarten Aspekte.

Reine Farbräume sind es, in die wir hier eintauchen dürfen und auf deren Empfindung es ankommt. Positivität spielt dabei eine zentrale Rolle, daher rührt auch die typische Farbwahl. Für Ehnsperg sind ihre Bilder dann gelungen, wenn sie in Resonanz mit dem Gegenüber treten, wenn bei der Betrachtung Empfindungen angeregt werden. So spielt die Strahlkraft ihrer Bilder eine tragende Rolle, da sie mit den lebhaften und selbstbewusst gesetzten Farben diesen einnehmenden Effekt der abstrakten Malerei verstärkt.
Die Kunstbetrachtung basiert hier stark auf einer intuitiven Art des Verstehens: statt einem narrativen Inhalt, sind es Emotionen, die kommuniziert werden, statt dem gegenständlichen Darstellen geht es hier um Fühlen und intersubjektiven Austausch. So schafft es Ehnsperg in sich geschlossene Bildwelten zu erzeugen, die eine intime Auseinandersetzung und spezielle Raumstimmungen ermöglichen.

Die jüngsten Arbeiten sind deutlich kontrastreicher und sprechen somit auch eine deutlichere Sprache: Dynamik und Kraft. Mit Hilfe von Zeichnungen sucht sie neuerdings nach neuartigen Kompositionen, nach dem passenden Ausdruck, um später Pinselstriche in Farbgesten zu verwandeln. Die zunehmende Verwendung von schwarzer Farbe ist ein Indiz dafür, denn die schwarzen Partien der Malerei dienen dem Kontrast, der Farbwirkung. Es unterstreicht die Farben und bringt sie damit präziser zur Geltung.
Violetta Ehnsperg (*1991, Graz) studierte abstrakte Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien und schloss 2022 mit Auszeichnung ab. Schon früh begann sie Mode zu entwerfen und führte ihr eigenes Label. Sie stellte bereits in Belgrad, Barcelona, Basel und Paris aus. Ihr Werk umfasst abstrakte Malerei, Installation, Mode, Skulptur und Szenerie. Sie besinnt sich in ihren installativen Arbeiten von Zeit zu Zeit auf ihre thailändischen Wurzeln. Ehnspergs Malereien wohnt oft eine Aufforderung inne, die eigenen Grenzen zu überschreiten, etwas zu wagen: mit Mut und Lebensfreude zur Ermächtigung.

Ausstellungsdauer: 12. Oktober – 21. Oktober 2023

News

Publications

Enquiry