Jan Rybnicek

Biografie

AUSBILDUNG
2019 Diplom, Akademie der Bildenden Künste München
2012 – 2019 Akademie der Bildenden Künste München, Prof. M. Oehlen
2011 Lissabon, Fakultät für Bildende Künste, Prof. I. Salteiro, C. Vidal
2009 – 2013 Fakultät der Schönen Künste in Brünn, Prof. M. Mainer, L. Rathouský
2006 – 2009 Hochschule für Kunst und Design in Brünn, Malerei, ak. mal. P. Veselý

AUSSTELLUNGEN
2021 Re-Inszenierung, Galerie Filse & Gräf, München 
2021 Verbal Taboos and Silence, Plain Gallery, Mailand 
2020 MalSo13 zeigt Ziel und Maß, Galerie der Künstler, München 
2021 Tanscendental, Cuturi Gallery, Singapore
2020 Sympozium Benedikt, Most
2020 Kultusministerium, München
2019/20 Personal Neighbour, Nova galerie, Prag
2019 New Kids on The Block, Halle 50, Domagkateliers, München 
2019 Die Blüte der Präzision, Galerie Alte Brennerei, Kunstverein Ebersberg
2019 Boys and Girls, Nova galerie, Prag
2019 Diplomausstellung, Akademie der Bildenden Künste München
2018 Anathomie eines Märchens, Pörnbach
2018 Wildnis.Eis.Luft.,(mit Judith Grassl, Esther Weinhold), Haus 10. Fürstenfeldbruck
2017 Auf der Suche nach dem Garten Eden, Domagkpark, München
2017 Währenddessen im Wald, Tschechisches Zentrum München
2017 Tiefes Loch auf Teppich , Kunstpavillon München
2017 Erweiterungen der Sammlung (2011-2016), Galerie Felixe Jeneweina, Kutná Hora
2017 Mezi druhy, Felixe Jeneweina Gallery, Kutná Hora
2016 Apropospropofol, Akademie der Bildenden Künste München
2016 26. Akademie-Auktion, München
2016 Andi/y Wand, Akademie der Bildenden Künste München
2016 Go for Art, Galerie U Prstenu, Prag
2016 50.Auktion moderner und zeitgenössischer Kunst, Galerie Dolmen, Topicuv salon, Prag
2016 XVI.Symposium für zeitgenössische Kunst, Galerie Felixe Jeneweina, Kutná Hora
2016 Schwabinger 7, Nová Galerie, Prag
2016 Kunst Prag 2016, Nová Galerie, Prag
2015 Tiere in der Kunst, Galerie Golmen, Prag
2016 Kritische Massenausstellung, Kunstarkaden, München
2015 Die kleine Würgerin, Pniks Garage München 

SAMMLUNGEN
Sammlung der Stadt Gallery Felix Jenewein, Kutná Hora

Beschreibung

Jan Rybnicek figurativer Malerei vereint die Aspekte der Mystik, Zweideutigkeit und des Symbolismus. Rybnicek erschafft fiktive Mischwesen in unbestimmten Bildräumen, Traumgestalten ohne Kulissen, die unsere Vorstellung von den gewohnten Größenverhältnissen und Maßstäben auf den Kopf stellen. Obwohl der Künstler keine bestimmten oder narrativen Räume auf seinen Gemälden zeigt, werden diese durch die dargestellten monumentalen Figuren formuliert. Farbige Felsen aus roten, blauen, gelben und grünen bebenden Körpern muten wie mythologische Giganten an, die im Dickicht der Gegenwart ihren Platz suchen. Sie verflechten und ranken sich umeinander, ragen aus dem Boden, schlagen Wurzeln in die Leinwand. Ihre schemenhaften Gesichter mit grafischen, sehr lebendigen Augen suchen stets Kontakt zum Betrachter mit fragenden Blicken aus einer anderen Welt.

Enquiry